Taekwondo Club Ingelheim
Der Verein mit dem Kick

Überragende Jahresbilanz

Taekwondo Club Ingelheim - Gelungener Jahresabschluss eines herausragenden Jahres

Erfreuliche Nachrichten für den Taekwondo Club Ingelheim (TCI) zum Wettkampfsaisonende - TCI Sportlerin Nele Voigt gewinnt die Goldmedaille bei der Club-Europameisterschaft im spanischen Marina D‘or. Sie gewinnt die Klasse bis 40 Kilogramm der unter 12-jährigen.

Nach dem 3. Platz bei der U18-Weltmeisterschaft und U21-Europameisterschaft von Laura Göbel sowie dem dritten Platz durch Madeline Folgmann bei der Europameisterschaft der Aktiven, bereits die vierte Weltmedaille in diesem, sehr erfolgreichen, Jahr für den Taekwondo Club Ingelheim.

Keine Medaille aber Top-Platzierungen für die TCI-Teilnehmer bei der ebenfalls in Marina D‘or ausgetragenen Kadetten-Europameisterschaft. Berken Pazar verliert nach zwei Vorrundensiegen sehr knapp den Medaillenkampf und belegt damit einen guten fünften Platz in der Klasse bis 61 Kilogramm. Emel Karagöz (bis 59 Kilogramm) und Yagiz Ulusoy (bis 49 Kilogramm) scheitern in der in der zweiten Runde und belegen jeweils den neunten Platz.

TCI-Nationaltrainer Sasan Dalirnejad, der die Kadettennationalmannschaft vor Ort betreute, „ercoacht“ seinen ersten Titel als Bundestrainer. Bei der Kadetten- Europameisterschaft im spanischen Marina D'or coacht er Phillip Davids aus Swisttal zum Europameistertitel in der Klasse bis 53 Kilogramm. Damit eifert er seinem Mentor und jetzigen TCI-Vorsitzenden Waldemar Helm nach, der in seiner Bundestrainerlaufbahn von 2000 bis 2012 insgesamt 5 Sportler zu 8 Europameistertiteln führte.

Neben den Topplatzierungen bei WM und EM gelang es den Sportlerinnen und Sportlern des TCI in diesem Jahr alle drei Mannschaftswertungen bei Deutschen Nachwuchs-Meisterschaften zu gewinnen. Sowohl bei den Kadetten (U15) als auch bei der Jugend (U18) und bei den Junioren (U21) landete man ganz vorne. Bei den Aktiven gelang dem TCI mit dem dritten Platz ebenfalls der Sprung auf das Podium. Und auch beim mit über 1000 Teilnehmern größten deutschen Taekwondo Turnier, der German Open, avancierte der TCI, als dritter der Teamwertung, zum besten deutschen Verein.

Dabei erkämpften die Sportler des TCI elf Deutsche Meistertitel, sieben Vizemeistertitel und 14 Bronzemedaillen. Wie bemerkenswert diese Ausbeute ist, zeigt der Vergleich mit den weiteren rheinland-pfälzischen Startern. Diese kamen bei den nationalen Titelkämpfen auf lediglich eine Gold- und drei Bronzemedaillen. Noch beeindruckender ist die Bilanz bei internationalen Turniereinsätzen auf so genannten Weltranglistenturnieren. Hier landeten die Ingelheimer Wettkämpfer 18 Turniersiege, 13 Silber- und 25 Bronzemedaillen.

Diese Erfolgsbilanz bestätigt das nachhaltige Erfolgskonzept des Vereins: individuelle Betreuung, leistungsstarkes Team, kompetente Trainer, regionale Vernetzung, konstruktive Kooperationen, duale Karriere, medizinische Betreuung, sportartgerechte Trainingsstätte. All dies vereint der Taekwondo Club Ingelheim und ist somit seit Jahrzehnten der Taekwondo Standort Nr. 1 in Rheinland-Pfalz und 2018 der erfolgreichste Verein Deutschlands.


zurück

 
 
 
 
Karte
Email
Info