Taekwondo Club Ingelheim
Der Verein mit dem Kick

Rheinland-Pfalz Cup 2018

Exzellente Medaillenausbeute

TCI-Nachwuchs beim Rheinland-Pfalz Cup erfolgreich

Nach dem überragenden Erfolgen bei der Deutschen Meisterschaft hatten beim Rheinland-Pfalz Cup nun die Nachwuchssportler des Taekwondo Club Ingelheim die Chance ihren Vorbildern nachzueifern. Bei dem mit über 260 Sportlern aus 40 Vereinen stark besetzten Turnier, welches in der Jan-Kiefer-Halle in Bad Kreuznach zur Austragung kam, gelang es allen zwölf Ingelheimer Perspektivsportlern eine Medaille zu erkämpfen. Mit 3 Gold-, 3 Silber- und 6 Bronzemedaillen erreichten die Rotweinstädter den fünften Platz in der Vereinswertung. Einziger Wehrmutstropfen dabei war der krankheitsbedingte Ausfall von sechs Sportlerinnen und Sportlern, die sich wie die Medaillengewinner ebenfalls gründlich auf diese Meisterschaft vorbereitet haben und durch die Grippewelle ausgebremst wurden. „Die Grippewelle hat uns leider etwas gebeutelt, das Team dezimiert, sonst wäre ein noch besseres Mannschaftsergebnis möglich gewesen. Aber die Gesundheit unserer Sportler steht über allem.“ So der Ingelheimer Erfolgscoach und Disziplin-Bundestrainer Sasan Dalirnejad der das Team vor Ort betreute. Unterstützt wurde er von der Deutschen Meisterin Lena Unrau, der Deutschen Vizemeisterin Meike Unrau und dem diesjährigen DM-Dritten René Ackermann, die bei diesem Wettkampf mal ausnahmsweise die Perspektive des Coaches einnahmen und dabei sicher entscheidende Eindrücke für ihre eigene sportliche Karriere sammeln konnten. Mit Tina Kullmann und Ilias Amaanane waren auch zwei TCI-Mitglieder als Kampfrichteranwärter im Einsatz.

Die Ingelheimer Ergebnisse in der Übersicht:

Den Titel erkämpften sich:

Uljana Schwarz (Jugend C weiblich bis 29 Kilogramm), Jessica Wolf (Jugend A weiblich bis 46 Kilogramm), Samuel Lam (Jugend C männlich bis 35 Kilogramm)

Die zweiten Plätze belegten:

Seraphia Lam (Jugend C weiblich bis 35 Kilogramm), Jeanne Best (Jugend B weiblich bis 37 Kilogramm), Hanna Alghoul (Jugend B weiblich bis 55 Kilogramm)

Auf die dritten Plätze kamen:

Aurelian Lam (Jugend D männlich bis 22 Kilogramm), Ilja Schwarz (Jugend C männlich bis 27 Kilogramm), Zoe Klumb (Jugend C weiblich bis 27 Kilogramm), Leo Espenschied (Jugend B männlich bis 37 Kilogramm), Oliver Buchert (Jugend B männlich bis 48 Kilogramm), Tim Mehler (Jugend A männlich bis 68 Kilogramm) 

zurück