Taekwondo Club Ingelheim
Der Club mit dem Kick

Israel Open, Park Pokal, European Kids Championships

Erfolgreich zum Jahresabschluss

Der Jüngste und der Älteste Wettkämpfer des Taekwondo Club Ingelheim konnten zum Jahresende nochmal mit internationalen Turniererfolgen beeindrucken.

Gold bei der Israel Open

TCI-Altmeister Celestrin gewinnt Weltranglistenturnier in Israel - Alberto Celestrin, inzwischen 36 Jahre und noch kein bisschen Müde, gewinnt nach 2017 zum zweiten Mal die Israel Open im Herren-Schwergewicht. In Ramla setzte er sich im Halbfinale gegen Stamatios Taramas aus Griechenland und im Finale gegen Kyriakos Stratouras aus Zypern durch. Damit sammelt er erneut Punkte für die Weltrangliste. Dieser Titel ist bereits sein 17ter bei einem Weltranglistenturnier in seiner langen Karriere. Insgesamt konnten die TCI-Sportlerinnen und Sportler in diesem Jahr vier Podiumsplätze und sieben weitere Medaillenränge bei Weltranglistenturnieren erreichen. Neben Alberto Celestrin konnten auch Lena Unrau (Luxemburg Open) und Zoe Klumb (Serbia Open und Croatia Open) triumphieren.

Medaillensatz beim Park Pokal

Beim traditionellem Park Pokal in Sindelfingen gelang es dem Nachwuchs des TCI einen kompletten Medaillensatz zu erkämpfen. Dabei konnte der mit acht Jahren Jüngste Rotweinstädter Aurelian Lam glänzen und mit tollen Leistungen souverän die Goldmedaille im Glaspalast von Sindelfingen erkämpfen. Hannah Runjajic (11 Jahre) musste sich nach zwei gewonnenen Kämpfen nur denkbar knapp im Finalkampf geschlagen geben. Uljana Schwarz (12 Jahre) wurde hier Dritte.

Bronzemedaille bei der European Kids Championships

Aurelian Lam gewinnt nach seinem Erfolg beim Park Pokal am drauf folgenden Tag die Bronzemedaille bei der European Kids Championships der World Taekwondo Europe (WTE). Zu Beginn des Jahres konnte sich der jüngste Rotweinstädter durch seinen Sieg beim Presidents Cup for Children für diese erstmals ausgetragenen Kinder-Europameisterschaft qualifizieren. In der Altersklasse der 6-8-jährigen bis 29 kg musste er sich erst im Halbfinale seinem Kontrahenten aus der Ukraine geschlagen geben. 

Impressionen Park Pokal:

zurück

 
 
 
E-Mail
Karte
Instagram