Taekwondo Club Ingelheim
Der Club mit dem Kick

Int. Löwen-Cup 2019

TCI-Nachwuchs überzeugt beim Int. Bergischen Löwen-Cup in Wuppertal

Beim diesjährigen Löwen-Cup in Wuppertal konnte sich der Nachwuchs des Taekwondo Club Ingelheim glanzvoll in Szene setzen und 12 Medaillen sowie den dritten Platz in der Teamwertung gewinnen.

Nachdem mit den Europameisterschaftsteilnehmern Lena Unrau und René Ackermann zwei TCI-Athleten Deutschland auf der ganz „Großen Bühne“ vertreten haben, war am vergangenen Wochenende der Nachwuchs an der Reihe.

Beim mit 300 Teilnehmern stark besetzte Löwen-Cup in Wuppertal, sammelte die „nächste Generation“ des Taekwondo Club Ingelheim 12 Medaillen und wertvolle Erfahrungen auf ihrem persönlichen Weg zur Spitze. Zehn der insgesamt 13 angetretenen TCI-Sportlerinnen und Sportler gelang der Einzug ins Finale. Sechs Finalkämpfe konnten die Rotweinstädter für sich entscheiden, vier Silber und zwei Bronzemedaillen rundeten das exzellente Ergebnis ab. Aufgrund dieser überragenden Medaillenausbeute resultierte auch der dritte Platz in der Teamwertung der über 30 angetretenen Vereine.

Eine sehr starke Performens über drei erfolgreich gestaltete Kämpfe zeigte Ecrin Yigit (11 Jahre) die sich den Titel in der C-Jugend bis 33 Kilogramm erkämpfen konnte. Mit Gold krönte sich auch der jüngste Ingelheimer Aurelian Lam (8 Jahre). In drei Kämpfen zeigte das TCI-Küken eine herausragende Leistung und holte sich verdient den Titel in der D-Jugend bis 29 Kilogramm. Seine Schwester Seraphia Lam (10 Jahre) wollte ihrem jüngeren Bruder nicht nachstehen und holte sich den Titel in der C-Jugend bis 39 Kilogramm. Auch Hannah Runjajic (11 Jahre, JC -33 Kg) gelang es ihre Klasse für sich zu entscheiden. Bei den Kadetten (B-Jugend) holte Jeanne Best (14 Jahre) ihren ersten Titel. Sie triumphierte in der B-Jugend bis 47 Kilogramm. Auf dem Wettkampfparket schon ein alter Haase, lies Arne Unrau (14 Jahre) nichts anbrennen und gewann den Titel in der B-Jugend bis 49 Kilogramm.

Erst im Finale unterlegen waren Ilja Schwarz (10 Jahre, JC -33 kg), Uljana Schwarz (11 Jahre, JB -33 Kg), Samuel Lam (12 Jahre, JB -41 Kg) und Dev Singh (11 Jahre, JB -37 Kg). Letzterer konnte sein Finale leider verletzungsbedingt nicht antreten. Zoe Klumb (11 Jahre, JB -33 Kg) und Hümeyra Yigit (13 Jahre, JB -47 Kg) zeigten beide vollen Einsatz, mussten sich aber im Halbfinale geschlagen geben und nehmen Bronze mit nach Hause.

Die TCI-Erfolgstrainer Waldemar Helm und Alberto Celestrin zeigten sich mit den Leistungen und dem Abschneiden der Nachwuchskämpfer sehr zufrieden. Alle haben sich deutlich verbessert und die Trainingsleistungen bestätigen sich auf der Kampffläche. Jetzt heißt es für die jungen Sportler weiter an ihren Potenzialen zu arbeiten und sich auf ihre nächsten Turniere vorzubereiten. 

Impressionen Löwen Cup:


zurück

 
 
 
E-Mail
Karte
Instagram